Donnerstag, 01. April 2021

Scharfe Kontrollen über Ostern: Den Corona-Sündern auf der Spur

Im Rahmen einer Sitzung des Regierungskommissariats wurden verschärfte Kontrollen für die Osterfeiertage beschlossen.

Die Ordnungshüter setzen auf verstärkte Kontrollen.
Badge Local
Die Ordnungshüter setzen auf verstärkte Kontrollen. - Foto: © Quästur Bozen
An der Sitzung am Mittwoch haben Vertreter der Ordnungskräfte und der Verkehrspolizei, der Generalsekretär der Autonomen Provinz Bozen, der Kommandant der Stadtpolizei Bozen und der Koordinator der Vereinigung Südtiroler Ortspolizisten teilgenommen.

Dabei wurden die Corona-Lage und die derzeitigen Bestimmungen thematisiert. Um die Einhaltung der Maßnahmen zu gewährleisten wurde vereinbart, eine verschärfte Kontrolltätigkeit über die Osterferien fortzuführen.

„Um die Ausbreitung der Pandemie zu bekämpfen, werden die Ordnungskräfte, mit Unterstützung der Stadt- und Ortspolizei und des militärischen Personals des Kontingents, das der Operation 'Sichere Straßen' zugeteilt ist, die Dienste zur Verhinderung jeder Form von Versammlung verstärken, wobei die Einhaltung der Sicherheitsabstände und die Verwendung von Atemschutz insbesondere in den wichtigsten Städten Südtirols sowie an den Orten, an denen man sich gewöhnlich versammelt, überprüft wird“, heißt es in einer Presseaussendung der Quästur.

Zur Gewährleistung der lokalen Bestimmungen bezüglich des Verbots, das Aufsuchen der Zweitwohnungen durch nicht in Südtirol ansässige Personen, werden außerdem gezielte Kontrolldienste entlang der Hauptstraßen Südtirols, einschließlich der Verbindungsstraßen zu den Nachbargebieten, durchgeführt.

Welche Regeln an Ostern gelten lesen Sie hier.

stol

Schlagwörter: