Sonntag, 18. März 2018

Schießerei in Rio: Einjähriger tot

Der Tod eines einjährigen Buben bei einer Schießerei zwischen einer Drogenbande und der Polizei hat in Brasilien für Entsetzen gesorgt. Wie am Samstag bekannt wurde, war das Kleinkind einer von insgesamt drei Unbeteiligten, die am Freitagabend (Ortszeit) bei der Schießerei in Alemao, einem Armenviertel von Rio de Janeiro, getötet wurden.

Polizeipräsenz in den Armenvierteln von Rio Foto: APA (AFP)
Polizeipräsenz in den Armenvierteln von Rio Foto: APA (AFP)

stol