Donnerstag, 17. Juli 2014

Schlachthöfe müssen „bluten“

Drei ist einer zu viel, heißt es in der Liebe. Bei Südtirols großen Schlachthöfen könnten gleich zwei von drei aufgelassen werden. Die besten Chancen auf Bestand hat Brixen, die schlechtesten Meran.

stol