Montag, 27. November 2017

Schlägerei in Brixen: Verdächtige ermittelt

Vor rund einem Monat war es in einer Bar in Brixen zu einer Schlägerei gekommen. Nun konnten die Ordnungshüter die mutmaßlichen Gewalttäter ausfindig machen.

Die Ordungshüter konnten die mutmaßlichen Täter nach intensiven Ermittlungen ausfindig machen.
Badge Local
Die Ordungshüter konnten die mutmaßlichen Täter nach intensiven Ermittlungen ausfindig machen.

Es war an einem Freitagabend Ende Oktober, als es in der Brixner Bar „Absolut“ zu einem gewaltsamen Zwischenfall kam. In Folge eines Streits soll ein 32-jähriger Brixner von mehreren Personen verprügelt worden sein. Der Mann landete mit mittelschweren Verletzungen im Krankenhaus (STOL hat berichtet)

Nun, etwa ein Monat nach dem Vorfall, konnten die Ordnungshüter nach intensiven Ermittlungen die mutmaßlichen Täter ausfindig machen. Wie das Polizeikommissariat Brixen am Montag in einer Aussendung mitteilt, handelt es sich dabei um den 20-jährigen Ägypter E.M., der in Pfitsch lebt, die beiden Mazedonier A.A. (17) und S.M. (18), die beide in Brixen leben, sowie um einen erst 15-jährigen italienischen Staatsbürger.

Zusammenarbeit mit Augenzeugen 

Vor allem dank der guten Zusammenarbeit mit Augenzeugen konnten die mutmaßlichen Täter ermittelt werden. Sofort nach dem Übergriff war eine Streife der Staatspolizei vor Ort. Die Täter hatten zu diesem Zeitpunkt bereits die Flucht ergriffen, doch anhand genauer Personenbeschreibungen und der Aussagen von Zeugen konnten sich die Ordnungshüter ein Bild von Tathergang und Tätern machen. 

Noch in derselben Nacht waren die Ermittler am Eisackufer in Brixen auf eine verdächtige Gruppe gestoßen. Nachdem in den vergangenen Wochen Videomaterial ausgewertet wurde und die Verdächtigen auf den Fotos auch vom Opfer des Übergriffs wiedererkannt werden konnten, wurden schließlich die 4 als mutmaßliche Gewalttäter ausfindig gemacht.

Allesamt kassierten eine Anzeige auf freiem Fuß und müssen sich wohl schon bald vor Gericht verantworten.

stol/am

stol