Freitag, 10. August 2018

Schlägerei zwischen Familien am Trevi-Brunnen

Der Streit zweier ausländischer Touristinnen um den besten Platz für ein Selfie am Trevi-Brunnen in Rom ist in einer Rauferei der jeweiligen Familien geendet. Die Polizei musste eingreifen, die beiden Frauen wurden angezeigt, berichtete die römische Tageszeitung „Il Messaggero“ am Freitag.

Eine 18-jährige Niederländerin und eine 44-jährige Italo-Amerikanerin gerieten in Streit, weil jede den Vorrang zu einer für Selfies besonders günstigen Stelle vor dem Trevi-Brunnen haben wollte.
Eine 18-jährige Niederländerin und eine 44-jährige Italo-Amerikanerin gerieten in Streit, weil jede den Vorrang zu einer für Selfies besonders günstigen Stelle vor dem Trevi-Brunnen haben wollte. - Foto: © APA/AFP

stol