Mittwoch, 21. Juni 2017

Schlag gegen Drogenhandel in Bozen: 13 Haftbefehle vollstreckt

Den Carabinieri ist ein Schlag gegen den Drogenhandel gelungen. 13 Haftbefehle wurden Dienstagfrüh vollstreckt. Insgesamt ermittelt die Bozner Staatsanwaltschaft gegen 25 Personen, 30 Vorhaltungen stehen im Raum.

Den Carabinieri ist ein Schlag gegen den Drogenhandel gelungen.
Badge Local
Den Carabinieri ist ein Schlag gegen den Drogenhandel gelungen.

Die Tatverdächtigen sollen großteils im Bozner Stadtteil Oberau aktiv gewesen sein. Schon seit Jahresanfang haben die Carabinieri immer wieder Rauschgift beschlagnahmt – teils in kleinen Dosen, teils in größeren Mengen. Insgesamt sollen mehrere Kilogramm an Haschisch sichergestellt worden sein, dazu auch Kokain und Marihuana.

Im Zuge der Ermittlungen kam eine beachtliche Indizienlast zusammen. Der U-Richter stellte auf Antrag der Staatsanwaltschaft 13 Haftbefehle aus, die gestern Früh vollstreckt wurden. 9 Personen – darunter ein italienischer Staatsbürger – landeten hinter Gittern, 4 weitere Personen wurden unter Hausarrest gestellt (unter ihnen sind 3 italienische Staatsbürger).

Die meisten Verhafteten sollen albanischer Herkunft sein. 12 weitere Verdächtige wurden auf freiem Fuße angezeigt. Insgesamt wird somit gegen 25 Personen ermittelt, die Liste der Vorhaltungen umfasst 30 Punkte.

In den nächsten Tagen werden die Inhaftierten Gelegenheit haben, sich beim Garantieverhör dazu zu äußern.

rc

stol