Samstag, 09. Juni 2018

Schlammlawinen erschweren Arbeiten an Vulkan in Guatemala

Regen und Schlammlawinen haben die Rettungsarbeiten am Volcán de Fuego in Guatemala erschwert. An drei Stellen bahnten sich Ströme aus Wasser, Schutt und Vulkangestein einen Weg in das Tal, wie das Institut für Vulkanologie am Freitag mitteilte. Zudem seien weiterhin Lavaausstöße aus dem Feuervulkan möglich.

Sie arbeiten unter Lebensgefahr Foto: APA (AFP)
Sie arbeiten unter Lebensgefahr Foto: APA (AFP)

stol