Mittwoch, 20. April 2022

Schluderns: Baugitter fällt auf Arbeiter – schwer verletzt

Einen Schwerverletzten hat ein Arbeitsunfall am Mittwochnachmittag in Schluderns gefordert: Ein Mann aus Mantua erlitt ein Polytrauma, als er im Gewerbegebiet von Schluderns von einem Baugitter getroffen wurde.

In dieser Zufahrtsstraße im Gewerbegebiet Schluderns kam es zu dem Unfall. - Foto: © lie

In der Schludernser Gewerbezone ist es am Mittwochnachmittag zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Der Fahrer eines Lkw – der Mann ist 54 Jahre alt und stammt aus der Gegend von Mantua – war kurz nach 15 Uhr dabei, gebündelte Baueisen von seinem Fahrzeug zu entladen, die für einen Baustoffhandelsbetrieb in der Gewerbezone bestimmt waren.

Die Carabinieri ermitteln den Unfallhergang. Offenbar waren Teile der schweren Ladung auf den Mann gefallen; dieser hatte dabei schwere Verletzungen unter anderem im Bereich des Kopfes, des Brustkorbes und der Wirbelsäule erlitten.

Unmittelbar nach dem Vorfall wurden die Rettungskräfte über die Notrufzentrale 112 verständigt. Das Team des in Laas stationierten Notarzthubschraubers Pelikan 3 machte sich samt Notärztin auf den Weg Richtung Schluderns. Dort war bereits ein weiteres Team des Malser Weißen Kreuzes mit der Erstversorgung des Schwerverletzten beschäftigt. Der Mann war während des gesamten Rettungseinsatzes ansprechbar und musste nicht intubiert werden.

Er wurde vor Ort erstversorgt und dann mit dem Rettungstransportwagen wieder zum Schludernser Sportplatz gebracht. Der 54-Jährige wurde in das Krankenhaus von Bozen geflogen, wo er weiter medizinisch behandelt wurde.

jot/lie

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden