Freitag, 01. September 2017

Schluss mit "Sitzen bleiben"

Im italienischen Schulsystem durchzufallen, wird zu einer Seltenheit werden, berichtet das Tagblatt "Dolomiten" am Freitag.

"Sitzen bleiben" war gestern: Was in Grundschulen schon Standard ist, soll auch bald für Mittel- und Oberschulen gelten.
Badge Local
"Sitzen bleiben" war gestern: Was in Grundschulen schon Standard ist, soll auch bald für Mittel- und Oberschulen gelten. - Foto: © shutterstock

Das Bangen um die Versetzung zu Jahresende wird bald für alle Schüler vorbei sein: Unter Matteo Renzi hat die Regierung im April die Reform „Die gute Schule“ beschlossen.

Was für Grundschüler schon länger Tatsache ist, wird heuer auch für Mittelschüler und nächstes Jahr auch für Oberschüler gelten: Die Regel ist, versetzt zu werden, die Klasse wiederholen muss man nur in „außerordentlich motivierten Fällen“. 

In der Grundschule ist es bereits so, dass es keine negativen Noten mehr gibt. In Zukunft sollen auch in Mittel- und Oberschulen Schüler nicht mehr wegen unbefriedigenden Leistungen die Klassen wiederholen müssen. 

D

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol