Montag, 24. Februar 2020

Schnalserin bei Abfahrt in Pfelders abgestürzt

Eine Skitour in Pfelders endete am Samstag für eine 39 Jahre alte Schnalserin im Bozner Krankenhaus. Bei der Abfahrt mehrerer Skitourengeher vom Seelenkogel rutschten J. G. und ein Mann gegen 11 Uhr etwa 200 Meter unterhalb des Gipfels auf dem Gletscher aus.

Der Rettungshubschrauber Pelikan 1 barg die Verunfallte am Hinteren Seelenkogel.
Badge Local
Der Rettungshubschrauber Pelikan 1 barg die Verunfallte am Hinteren Seelenkogel. - Foto: © STOL
Die Frau stürzte rund 300 Meter ab, der Mann etwa 200. „Zum Glück prallten die beiden Skitourengeher nicht gegen Felsen“, berichtete Patrick Ennemoser, der Chef der Bergrettung Pfelders.

Die Rettungsstelle und der Rettungshubschrauber Pelikan 1 eilten den Abgestürzten zu Hilfe.

Aufgrund der starken Windböen mussten die Helfer einzeln zu den Verletzten geflogen werden.

J. G. wurde mit Verdacht auf ein Polytrauma in das Bozner Spital geflogen; der Mann musste nicht ins Krankenhaus.

Er und die restliche Skitourengruppe wurden von einem Bergretter nach Pfelders begleitet.

fm

Schlagwörter: