Freitag, 24. August 2018

Schneebiger Nock: Suche nach Alpinist wieder aufgenommen

Am Donnerstag ist ein deutscher Alpinist am Schneebigen Nock abgestürzt. Seither gilt er als vermisst. Am Freitagmorgen ist die Suche nun wieder aufgenommen worden.

Der Schneebige Nock. - Foto: Facebook/Ivan Oberhauser
Badge Local
Der Schneebige Nock. - Foto: Facebook/Ivan Oberhauser

Gegen 6 Uhr morgens hat die Bergrettung Sand in Taufers die Suche nach dem vermissten deutschen Alpinisten mit 8 Rettern wieder aufgenommen. Aufgrund der Dunkelheit und der schlechten Wetterverhältnisse musste die Suche am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr abgebrochen werden. Aufgrund der bevorstehenden Schneefälle bis auf 2500 Metern am Freitagabend drängt die Zeit.

Wie STOL berichtete, wollten am Donnerstag 3 deutsche Alpinisten von der Rieserfernerhütte aus über den Schneebigen Nock die Kasseler Hütte im Reintal erreichen. Durch das extrem schlechte Wetter gerieten die 3 in Bergnot. Einer von ihnen stürzte ab, worauf die beiden Bergkameraden Alarm schlugen.

stol

stol