Montag, 25. Mai 2020

Schneeräumung auf das Stilfserjoch beendet – Noch 3 Wintersperren

Die Passstraßen sind geräumt und für eine Öffnung vorbereitet. Landesrat Alfreider hat sich von den abschließenden Schneeräumungsarbeiten auf der Passstraße aufs Stilfserjoch ein Bild gemacht.

"Wegen noch aktueller Reisebeschränkungen ist noch nicht sicher, wann die Passstraßen zwischen den Regionen öffnen - auf Südtiroler Seite sind sie für eine Öffnung bereit", sagt Landesrat Alfreider.
Badge Local
"Wegen noch aktueller Reisebeschränkungen ist noch nicht sicher, wann die Passstraßen zwischen den Regionen öffnen - auf Südtiroler Seite sind sie für eine Öffnung bereit", sagt Landesrat Alfreider. - Foto: © lpa
Mit den Schneeräumungsarbeiten waren die Mitarbeiter des Straßendienstes Vinschgau in den vergangenen Wochen noch auf der höchstgelegenen Passstraßen der Alpen, nämlich jener auf das Stilfserjoch im Einsatz.

Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider hat sich am Freitag zusammen mit dem Bürgermeister der Gemeinde Stilfs Hartwig Tschenett und dem Amtsdirektor des Straßendienstes Vinschgau Stephan Bauer ein Bild von der Situation vor Ort gemacht.

Passstraße aufs Stilfserjoch für Verkehrsöffnung bereit


An der Schneeräumung wurde dieses Jahr laut Alfreider in ganz Südtirol unter strengen Maßnahmen zum Gesundheitsschutz gearbeitet: „Da derzeit zwischen den Staaten und Regionen noch Reisebeschränkungen gelten, können wir nicht mit Sicherheit sagen, wann die Passstraßen für den Verkehr zwischen den Regionen im Alpenraum geöffnet werden.“

Die Südtiroler Passstraßen seien aber geräumt und auf Öffnungen vorbereit. Für das Stilfserjoch sei nach derzeitigem Stand eine Öffnung für den 3. Juni geplant, sagt der Mobilitätslanderat: „Es ist dabei besonders wichtig, dass es keine zusätzlichen Risiken für die Südtiroler geben wird. Auf diese Zusicherung der Gesundheitsbehörden warten wir. Wir wissen wie wichtig diese Verkehrsader für den Tourismus ist.“




Die Mitarbeiter des Straßendiensts haben schon im April mit der Schneeräumung der Straße auf das auf 2757 Metern Meereshöhe gelegenen Stilfserjoch begonnen. „Dieses Jahr haben wir wegen des epidemiologischen Notstandes etwas später mit der Schneeräumung begonnen und die Arbeiten wurden unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen durchgeführt“, erklärt Amtsdirektor Bauer.

Bürgermeister Tschenett unterstrich beim Lokalaugenschein die Wichtigkeit der Passstraße für das ganze Vinschgau, denn „mit der Öffnung des Stilfserjoch startet auch die touristische Sommersaison für viele Betriebe. Sie ist eines der beliebtesten Ausflugsziele unserer Gäste.“

Wintersperren auf den anderen Pässen


Neben der Wintersperre für das Stilfserjoch sind derzeit noch die Sperren für die Straßen auf das auf 2474 Metern Meereshöhe gelegene Timmelsjoch und den auf 2052 Meter Meereshöhe gelegenen Staller Sattel aufrecht.

Sofern die Grenze zu Österreich öffnet, wird die Straße auf beiden Seiten des Timmelsjochs Mitte Juni 2020 geöffnet werden. Auch beim Staller Sattel wird die Wintersperre ab Mitte Juni aufgehoben. Das Penser Joch auf 2211 Meter Meereshöhe ist hingegen seit Kurzem nach der Wintersperre wieder frei befahrbar.

lpa