Mittwoch, 21. März 2018

Schneesturm an US-Ostküste erwartet: Schulen zu, Flüge abgesagt

Ein herannahender Schneesturm hat an der Ostküste der USA bereits zu ersten Vorsichtsmaßnahmen geführt. Fluggesellschaften strichen mehr als 3100 Flüge, die für diesen Mittwoch geplant waren, wie die US-Zeitung „USA Today“ berichtete.

In New York sollten am Mittwoch alle öffentlichen Schulen geschlossen bleiben.
In New York sollten am Mittwoch alle öffentlichen Schulen geschlossen bleiben. - Foto: © APA

In New York sollten am Mittwoch alle öffentlichen Schulen geschlossen bleiben, wie Bürgermeister Bill de Blasio am Dienstagabend auf Twitter mitteilen ließ.

Meteorologen erwarten für Mittwoch und Donnerstag bis zu 40 Zentimeter Schnee. Die Nationale Wetterbehörde gab eine Wintersturmwarnung aus, die von Mittwoch bis Donnerstagfrüh galt und den Nordosten des US-Staates New Jersey, das südliche Connecticut und das südöstliche New York inklusive New York City umfasste. Auch für Donnerstag sorgten erste Airlines „USA Today“ zufolge vor und sagten bisher 250 Flüge ab. Erst Anfang März hatte einer der schwersten Winterstürme seit Jahren die Ostküste heimgesucht, mehrere Menschen starben.

Bereits am Dienstag war es Informationen von „USA Today“ zufolge wegen Wetterproblemen an der Westküste und in Florida landesweit zu Hunderten Flugausfällen gekommen, fast 4.800 Flüge verspäteten sich. Der Grund waren vor allem starker Wind am Internationalen Flughafen von San Francisco und Stürme in Florida.

apa/dpa

stol