Freitag, 21. Februar 2020

Schock im Schützenverein: Hanau-Täter war Mitglied

Der Täter von Hanau hat am Mittwochabend 9 Menschen mit Migrationshintergrund getötet und 6 weitere verletzt, einen davon schwer.

In mehreren Städten kam es zu Demonstrationen und Mahnwachen.
In mehreren Städten kam es zu Demonstrationen und Mahnwachen. - Foto: © APA/afp / PATRICK HERTZOG
Zum Ablauf der Gewalttaten am Mittwochabend, die gegen 22.00 Uhr ihren Anfang nahmen, haben die Ermittler bislang nur wenige Informationen veröffentlicht.

Der Täter von Hanau ist der 43-jährige Tobias R. aus Deutschland.Er hat bei einem mutmaßlich rechtsradikalen und rassistischen Anschlag im hessischen Hanau 10 Menschen erschossen. Später tötete er auch seine Mutter und sich selbst.

Der Täter war in einem Frankfurter Schützenverein aktiv, ist dort nach Angaben des Vereins aber nie als ausländerfeindlich aufgefallen.
Politiker riefen als Reaktion auf das Verbrechen zum Zusammenhalt in der Gesellschaft auf.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



In zahlreichen Städten gab es Gedenkveranstaltungen und Mahnwachen. Am Brandenburger Tor in Berlin nahmen auch zahlreiche Spitzenpolitiker daran teil.

dpa/stol