Freitag, 28. September 2018

Schöneben: Mann rund 150 Meter abgestürzt

Glück im Unglück hatte am Freitagabend ein 90-jähriger Wanderer aus Deutschland: Er war mit seiner Ehefrau zwischen Schöneben und Haider Alm unterwegs, als er vom Weg abkam und rund 150 Meter über steiles Gelände abstürzte.

Der Wanderer stürzte diese steile Wiese hinab.
Badge Local
Der Wanderer stürzte diese steile Wiese hinab. - Foto: © D

Die Ehefrau setzte umgehend einen Notruf ab, ließ die Wanderstöcke am Wegesrand liegen und rutschte den Abhang zu ihrem Mann hinab. Eine Einheimische, die ebenfalls des Weges kam, sah die abgelegten Stöcke und setzte ebenfalls einen Notruf ab. Auch sie machte sich anschließend auf den Weg zum Abgestürzten.

Der Landesrettungshubschrauber Pelikan 1 und die Bergrettung Reschen eilten zur Hilfe. Mittels Seilwinde konnte der Mann schließlich aus seiner misslichen Lage gerettet werden, die Ehefrau wurde mit den Bergrettern zu Tal gebracht. 

Der Wanderer wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Bozner Krankenhaus geflogen.

D/stol

stol