Samstag, 16. April 2022

Schöneben: Urlauber erleidet Herz-Kreislauf-Stillstand in Gondel – tot

In einer Gondel im Skigebiet Schöneben hat ein Tourist einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten. Die Rettungskräfte kämpften um das Leben des Mannes, jedoch vergeblich.

Einsatzreicher Tag für den Notarzthubschrauber Pelikan 3. - Foto: © heli

Am Samstag erlitt ein deutscher Staatsbürger, wohnhaft in der Schweiz, in einer Gondel im Skigebiet Schöneben einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Als die Gondel an der Bergstation ankam, begannen die Pistenretter umgehend mit Wiederbelebungsversuchen, jedoch vergeblich. Bei der Ankunft des Notarzthubschraubers Pelikan 3 konnte nur noch der Tod des im Jahre 1968 geborenen Mannes festgestellt werden.

2 weitere Einsätze für den Notarzthubschrauber Pelikan 3

Anschließend musste das Team des Notarzthubschraubers Pelikan 3 zu weiteren Einsätzen ausrücken. Im Skigebiet Schnals verletzte sich eine deutsche Skitourengeherin, ebenfalls Jahrgang 1968, am Knöchel. Sie wurde in das Krankenhaus von Meran geflogen.

Ebenfalls ins Meraner Krankenhaus wurde ein Skitourengeher aus Südtirol geflogen, der sich zuvor in Martell Verletzungen am Knie zugezogen hatte.

jot

Alle Meldungen zu:

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden