Freitag, 11. September 2020

Schrecksekunden in Gröden: Standseilbahn evakuiert

Einige Schrecksekunden gab es am Freitagvormittag in St. Ulrich in Gröden: Die Raschötz-Standseilbahn musste evakuiert werden.

Der Einsatz verlief erfolgreich.
Badge Local
Der Einsatz verlief erfolgreich. - Foto: © FFW
Die Standseilbahn blieb aufgrund eines technischen Defekts im steilen Gelände stehen. Alarmstufe 5 hieß es gegen 10.55 Uhr bei der Alarmierung. Die Freiwillige Feuerwehr von St. Ulrich sowie der Abschnittsinspektor des Bezirksfeuerwehrverbandes eilten zur Seilbahn.


Rund 30 Personen befanden sich zum Zeitpunkt des Defekts in der Standseilbahn. Die Bahn musste evakuiert werden.


Der Einsatz verlief erfolgreich. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, die Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon.


stol

Schlagwörter: