Mittwoch, 17. Juni 2020

Schülergruppe findet Granate aus dem Zweiten Weltkrieg

Eine Schülergruppe hat am Dienstag gemeinsam mit einem Lehrer in Zirl in Tirol (Bezirk Innsbruck-Land) im Bereich des Schlossbaches eine Granate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.

Die Polizei sicherte den Fundort.
Die Polizei sicherte den Fundort. - Foto: © APA (Symbolbild) / LUKAS HUTER
Der Lehrer alarmierte die Polizei, woraufhin der Bereich abgesperrt und gesichert wurde, teilte die Exekutive mit. Das Kriegsrelikt wurde schließlich vom Entminungsdienst kontrolliert zur Detonation gebracht.

Der Lehrer hatte gegen 14.30 Uhr bei der Landesleitzentrale gemeldet, dass er mit Schülern einen Gegenstand aus Metall gefunden habe, der eventuell eine Granate sein könnte. Die Exekutive rückte aus und bestätigte den Verdacht des Lehrers.

Gegen 18.45 Uhr traf schließlich der Entminungsdienst aus Linz ein und rund eine halbe Stunde später wurde das Kriegsrelikt gesprengt. Es handelte sich um eine amerikanische Splittergranate.

apa

Schlagwörter: