Mittwoch, 10. Januar 2018

Schülern gesunde Ernährung schmackhaft machen

Kaki in Schnitten, Mandeln, Haselnüsse und Honig auf einem Teller angerichtet: All diese leckeren und vor allem gesunden Sachen haben die Schüler der Bozner Grundschule „Dante Alighieri“ am Mittwoch erhalten. Ziel des EU-Projektes „Frutta e verdura nelle scuole“ ist es, Kindern gesunde Ernährung schmackhaft machen und damit ihre Essensgewohnheiten nachhaltig verbessern.

Die Kinder der Schule "Dante Alighieri" in Bozen ließen sich die gesunden Sachen schmecken. - Foto: DLife
Badge Local
Die Kinder der Schule "Dante Alighieri" in Bozen ließen sich die gesunden Sachen schmecken. - Foto: DLife

Südtirol nimmt in diesem Schuljahr zum 9. Mal an der Aktion teil. Erstmals wird in diesem Jahr auch Milch in das Schul-Programm aufgenommen. Ende dieses Monats läuft die Frist für die Beteiligung der milchverarbeitenden Betriebe an der Ausschreibung aus. Neben Milch werden danach Joghurt mit frischen Früchten und Weich- und Hartkäse verteilt.

Neu im Programm sind auch die Erweiterung der Produktpalette und die verstärkte Einbeziehung der Familien. Alle Früchte stammen aus Italien, die Äpfel seit einigen Jahren aus Südtirol; Italien hat beschlossen, keine Bananen in sein Programm aufzunehmen, dafür finden sich etwa gedünstete Kichererbsen.

Insgesamt 33 Mal und damit in nahezu jeder Schulwoche werden Obst und Gemüse verteilt, in Südtirol an 116 Schulstellen in 644 Klassen an 7752 Schüler, berichtet Andreas Werth, Direktor im Landesamt für Landwirtschaftsdienste, der das Programm auf Südtirol-Ebene von Anfang an koordiniert. 

lpa/stol

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol