Dienstag, 18. Oktober 2016

Schüsse in Düren: Toter und Schwerverletzte in Friseurladen

In einem Friseursalon in Düren, Nordrhein Westfalen, ist am Dienstag ein Mann ums Leben gekommen, eine Frau wurde verletzt.

Foto: © shutterstock

Die Polizei hatte einen Teil der Innenstadt abgesperrt, nachdem sie wegen mehrerer Schüsse alarmiert worden war. Die Schüsse seien in einem Friseursalon gefallen, sagte eine Polizeisprecherin weiter.

Als das angeforderte Spezialeinsatzkommando das Geschäft gestürmt habe, habe sie zwei Schwerverletzte gefunden. Während eine der beiden, eine Frau, behandelt werden konnte, sei der Mann kurze Zeit später gestorben.

Unklar ist, ob es sich um eine Beziehungstat handelt. Nach Polizeiangaben wurde eine Mordkommission eingeschaltet.

dpa

stol