Sonntag, 27. Oktober 2019

Schüsse in Texas: Tote und Verletzte bei „Homecoming-Weekend“

Mindestens 2 Menschen starben, mehr als 10 wurden verwundet. Nach Angaben der Polizei konnte der Täter noch nicht gefasst werden.

Mindestens 2 Menschen wurden getötet, weitere verletzt (Symbolbild).
Mindestens 2 Menschen wurden getötet, weitere verletzt (Symbolbild). - Foto: © shutterstock

Der Tatort liegt bei einer Veranstaltungshalle etwas außerhalb des Ortes Greenville. Laut dem TV-Sender CNN bestätigte der Betreiber, dass die Räumlichkeiten von einer Studentenverbindung der Texas A&M University-Commerce für eine Feier angemietet worden seien.

Die Universität gab bekannt, sie arbeite mit der Polizei zusammen, um zu klären, ob sich unter den Toten und Verletzten Uni-Angehörige befinden. Die Tat habe sich abseits des Campus ereignet, wurde betont.

2 Menschen seien tot und wenigstens 10 weitere verletzt, sagte Randy Meeks, Sheriff von Hunt County, gegenüber CNN. Die Universität hatte laut dem Nachrichtensender zuvor getweetet, dass dies ihr „Homecoming“-Wochenende sei, eine jährliche Tradition an vielen amerikanischen Unis, Colleges und anderen höheren Schulen, bei der im Herbst Feste, Sportveranstaltungen und Paraden veranstaltet werden.

apa/dpa

Schlagwörter: