Freitag, 08. Dezember 2017

Schützen plädieren für Selbstbestimmung

Vertreter zahlreicher Schützenkompanien aus Süd-, Nord- Ost und Welschtirol sowie aus Bayern versammelten sich am Freitag im St. Pauls zur alljährlichen Gedenkfeier für Sepp Kerschbaumer und die seine Mitkämpfer.

Fahnen neben dem Zwiebelturm: Die Schützen gedachten am Freitag Sepp Kerschbaumer und seiner Mitkämpfer in St. Pauls. - Foto: Flora Brugger
Badge Local
Fahnen neben dem Zwiebelturm: Die Schützen gedachten am Freitag Sepp Kerschbaumer und seiner Mitkämpfer in St. Pauls. - Foto: Flora Brugger

Zentrales Thema der Feier war vor allem das über der Verfassung stehende Recht der Selbstbestimmung eines Volkes, welches vor allem Festredner Reinhard Olt hervorstrich. 

Aus aktuellem Anlass wurde vor allem Solidarität mit Katalonien gezeigt. Auch die katalanische Fahne wurde an der Auffahrt nach St. Pauls ausgehängt. 

Die Gedenkfeier wird alljährlich am 8. Dezember abgehalten, einen Tag nach dem Todestag von Sepp Kerschbaumer. 

stol 

stol