Donnerstag, 21. März 2013

Schützenbund: Angriffe auf Frei.Wild unberechtigt

Die Musikgruppe Frei.Wild ist in den vergangenen Wochen wieder in die Schlagzeilen geraten, nicht zuletzt deshalb, weil die Brixner Band von der Nominierten-Liste des Echo-Musikpreises gestrichen wurde. Der Südtiroler Schützenbund stellt sich nun hinter die Musiker und fordert „Mut zum Bekenntnis“.

stol