Montag, 13. Mai 2019

Schulbus-Chauffeurin wird zur Lebensretterin

Huch, war das knapp! Nur weil die Chauffeurin eines Schulbusses im US-Bundesstaat New York glänzend reagiert und einen Schüler geistesgegenwärtig an seiner Jacke zurückgerissen hat, ist der Bub noch am Leben.

Ohne das Zupacken der Busfahrerin wäre der Schüler wohl direkt vors vorbeifahrende Auto gelaufen. - Foto: Screenshot YouTube
Ohne das Zupacken der Busfahrerin wäre der Schüler wohl direkt vors vorbeifahrende Auto gelaufen. - Foto: Screenshot YouTube

Samantha Call ist seit 6 Jahren Schulbus-Chauffeurin - und hat vor wenigen Tagen ihre Erfahrung meisterhaft eingesetzt.

Wie immer wollte der Schüler Matthew in der Nähe seines Elternhauses in Norwich aus dem Bus aussteigen und wie immer hatte Chauffeurin Samantha dafür die Bustür geöffnet. Doch im letzten Moment hechtete Samantha Call dem Buben nach und riss ihn an der Jacke zurück.

Die Chauffeurin hatte nämlich im Seitenspiegel gesehen, dass ein Auto das vom Bus gesetzte rote Stopp-Licht missachtet hatte und dabei war, den stehenden Bus rechts zu überholen.

Ohne das beherzte Eingreifen von Samantha Call wäre Matthew wohl direkt vors vorbeirasende Auto gesprungen.

Die Schulbehörde hat das Video auf Facebook veröffentlicht. Dort bekommt Samantha Anerkennung und Lob für ihren Einsatz.

stol

stol