Mittwoch, 18. November 2020

Schulen sollen am Dienstag wieder öffnen

Am kommenden Dienstag sollen Kindertagesstätten, Kindergärten und Grundschulen wieder öffnen: Das hat die Landesregierung am heutigen Mittwoch beschlossen.

Schon am Dienstag sollen die Schülerinnen und Schüler der Grundschulen in ihre Klassen zurück dürfen.
Badge Local
Schon am Dienstag sollen die Schülerinnen und Schüler der Grundschulen in ihre Klassen zurück dürfen. - Foto: © APA / HERBERT NEUBAUER
Nach dem flächendeckenden Test zurück in die Schulbank:

Die Südtiroler Landesregierung hat am Mittwoch beschlossen, Kindertagesstätten, Kindergärten und Grundschulen am kommenden Dienstag unter strikter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen wieder zu öffnen.

Die erste Klasse Mittelschule bleibt in der kommenden Woche weiterhin im Fernunterricht, voraussichtlich bis mindestens Montag, 30. November.

Dies wurde am Mittwochnachmittag den Schulgewerkschaften bei einem Treffen mitgeteilt.

Die Öffnung erfolgt am Dienstag, um am Montag eventuelle organisatorische Umstellungen vornehmen zu können, zum Beispiel, wenn mehrere Lehrpersonen positiv getestet wurden.

Unter anderem hatten die größten Frauen- und Familienorganisationen die erneute Öffnung der Kitas, Kindergärten und Grundschulen gefordert: „Eine längere Schließung würde die bereits bestehenden negativen Auswirkungen für die betroffenen Eltern, Kindern, Jugendlichen und Familie ins Untragbare steigern. Dies auch deshalb, weil wirtschaftliche Tätigkeit nur dann möglich ist, wenn Betreuung und Bildungsmaßnahmen garantiert werden“, hieß es in einem Schreiben am Mittwoch.

Unterzeichnet hatten der Landesbeirat für Chancengleichheit für Frauen, die Gleichstellungsrätin, die Katholische Frauenbewegung, die Südtiroler Bäuerinnenorganisation, der Beirat zur Förderung des weiblichen Unternehmertums, der Familienverband, die Allianz für Familie, das Frauennetzwerk Wnet sowie die KVW-Frauen.

stol

Alle Meldungen zu: