Freitag, 13. Mai 2016

Schweiz: Schlammlawine tötet Bauarbeiter

Schwere Regenfälle haben in der Schweiz ein Todesopfer gefordert.

Archivbild
Archivbild - Foto: © D

In den Glarner Alpen löste sich wegen der Wassermassen eine Schlamm- und Gerölllawine und riss einen Bauarbeiter mit sich, teilte die Polizei das Kantons Glarus am Freitag mit.

Nach einer mehrstündigen Suchaktion konnten Einsatzkräfte den Mann nur noch tot bergen. Er war mit mehreren Kollegen oberhalb des Ortes Reitimatt bei der Sanierung einer Bergstraße im Einsatz.

Starke Niederschläge lösten seit Donnerstag in der Schweiz mehrere kleinere Erdrutsche aus. In Bern und anderen Orten wurden Keller und Straßen überflutet, vereinzelt stürzten Bäume auf Straßen. Am stärksten war der Regen im Tessin.

dpa

stol