Freitag, 11. September 2020

Schwere Meningitis: Bessone auf dem Weg der Besserung

Seit rund 2 Wochen wird Landesrat Massimo Bessone aufgrund einer schweren Meningitis in der neurologischen Abteilung des Krankenhauses in Bozen behandelt. Doch er befindet sich auf dem Weg der Besserung: Seine Entlassung aus dem Krankenhaus dürfte bald erfolgen.

Der Gesundheitszustand von Landesrat Massimo Bessone verbessert sich.
Badge Local
Der Gesundheitszustand von Landesrat Massimo Bessone verbessert sich. - Foto: © DLife-RM
Erste Symptome waren vor rund 3 Wochen aufgetreten. Daraufhin hatte der Landesrat zunächst einige Tage im Krankenhaus in Brixen verbracht.

Am 30. August wurde er jedoch angesichts der ernsten gesundheitlichen Lage in die neurologische Abteilung des Bozner Krankenhauses überstellt.

Dort behandeln ihn Francesco Teatini, Primar der Neurologie in Bozen, sowie Igor Florio und deren Team, die Bessones Gesundheitszustand durchgehend überwachen.

„Ich hoffe, dass ich bald nach Hause zu meiner Familie zurückkehren kann“, erklärte der Landesrat in einer Aussendung.

stol