Montag, 05. März 2018

Schwere Nachbeben erschütterten Papua-Neuguinea

Eine Woche nach dem schweren Erdbeben im Pazifikstaat Papua-Neuguinea hat es mehrere heftige Nachbeben gegeben. Am Montagfrüh (Ortszeit) bebte die Erde im Westen des Landes der US-Erdbebenwarte zufolge mit einer Stärke von 6,0. Das Beben ereignete sich demnach in rund zehn Kilometern Tiefe. Zuvor hatte sich bereits drei Erdstöße mit Stärken zwischen 5,1 und 5,8 ereignet.

stol