Freitag, 09. Februar 2018

Schwere Überschwemmungen in Bolivien: Mindestens zwei Tote

Bei anhaltenden Überschwemmungen in Bolivien sind erneut Menschen ums Leben gekommen. In der Provinz Cochabamba im Zentrum des Landes starb ein Kind, drei weitere Menschen galten als vermisst, wie das Verteidigungsministerium mitteilte. Auch in der Hauptstadt La Paz gab es einem Medienbericht zufolge mindestens einen Toten.

Bereits in den vergangenen Tagen wurden in dem Andenstaat Todesopfer beklagt.
Bereits in den vergangenen Tagen wurden in dem Andenstaat Todesopfer beklagt. - Foto: © shutterstock

stol