Freitag, 01. Januar 2016

Schwerelos und alkoholfrei: Neujahr auf der Raumstation ISS

Gleich 15 Mal überquert die Internationale Raumstation ISS in der Silvesternacht die Datumsgrenze – allerdings heißt es für die Besatzung meist nur dreimal „Prost Neujahr“.

Auch auf der Raumstation ISS wurde Silvester gefeiert.
Auch auf der Raumstation ISS wurde Silvester gefeiert. - Foto: © APA/EPA

In der Vergangenheit habe die jeweilige Crew nur dann angestoßen, wenn es im russischen Kontrollzentrum Koroljow sowie im Hauptquartier des US-Raumfahrtamts NASA in Houston und nach Greenwich-Zeit Mitternacht ist.

Auf Sekt müssen Raumfahrer zumindest offiziell verzichten: An Bord ist Alkohol verboten. Stattdessen gab es Säfte und ein Festmahl. Derzeit arbeiten drei Russen sowie zwei Amerikaner und ein Brite in rund 400 Kilometer Höhe. „Es gibt eigentlich nur einen großen Unterschied, wenn man Silvester auf der ISS feiert: die Schwerelosigkeit“, erklärte der Russe Michail Kornijenko.

apa/dpa

stol