Montag, 16. April 2018

Schwerer Motorradunfall in Runggaditsch

Am Montagmorgen hat sich in Runggaditsch auf der Höhe der Tankstelle Kelder ein Zusammenprall zwischen einem Motorrad und einem Pkw ereignet. Dabei wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. Der Lenker des Pkw erlitt einen Schock.

Während der eineinhalb Stunden des Einsatzes war die Hauptstraße komplett gesperrt. - Foto: FFW Runggaditsch
Badge Local
Während der eineinhalb Stunden des Einsatzes war die Hauptstraße komplett gesperrt. - Foto: FFW Runggaditsch

Gegen 7.30 Uhr kollidierte ein 19-jähriger Italiener auf seinem Motorrad mit voller Wucht mit einem Pkw. Dabei wurde der Fahrer über das Fahrzeug geschleudert, das Motorrad zerriss durch den Aufprall in 2 Teile.

Sanitäter, die zufällig am Unfallort vorbeikamen, leisteten Erste Hilfe und alarmierten den Notruf. Der Motorradfahrer wurde mit einem Polytrauma vom Rettungshubschrauber Pelikan 1 ins Bozner Krankenhaus geflogen, der Lenker des Pkw mit einem Schock ins Krankenhaus von Brixen gebracht.

Während der eineinhalb Stunden des Einsatzes war die Hauptstraße komplett gesperrt. Neben dem Pelikan 1 waren die FFW Runggaditsch, das Rote Kreuz Gröden und die Carabinieri von St. Ulrich im Einsatz.

stol

stol