Donnerstag, 08. Oktober 2020

Schlinig: Schweizer stürzt mit E-Bike – schwer verletzt

Zu einem schweren Freizeitunfall ist es am Donnerstag im Vinschgau gekommen.

Der Pelikan 1 brachte den Verletzten ins Krankenhaus.
Badge Local
Der Pelikan 1 brachte den Verletzten ins Krankenhaus. - Foto: © HELI
Ersten Informationen zufolge ereignete sich der Unfall gegen 15 Uhr im Bereich Klostersäge zwischen Marienberg und Schlinig (Gemeinde Mals) im oberen Vinschgau. 2 Schweizer waren mit ihren E-Bikes auf einer Forststraße unterwegs, als einer der beiden über die steile Böschung geriet und rund 50 Meter in die Tiefe stürzte.

Der 74-Jährige blieb verletzt liegen, hatte aber noch Glück im Unglück gehabt. Eine Wanderergruppe hielt sich in der Nähe auf und wurde auf den Vorfall aufmerksam. In der Gruppe befand sich auch ein Arzt, der dem Schwerverletzten Erste Hilfe leistete.

Nach der Erstversorgung wurde der verletzte Biker ins Krankenhaus nach Bozen geflogen. Im Einsatz standen der Notarzthubschrauber Pelikan 1 und die Malser Bergretter. Die Carabinieri haben die Erhebungen zum Unfall aufgenommen.

stol/lie