Mittwoch, 09. August 2017

Schwerer Unfall in Bozen: Mann verliert beinahe Bein

Am Mittwochabend ist es in der Trientstraße in Bozen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen: Ein Mann hätte dabei fast sein Bein verloren.

Badge Local
Foto: © STOL

Der Unfall ereignete sich gegen 17.15 Uhr: Ein 76-jähriger Bozner war mit seinem Scooter von der Rom- in Richtung Loretobrücke unterwegs, als es zu einem Zusammenprall mit einem Auto kam.

Dabei erlitt der Motorradfahrer schwere Verletzungen am Bein. Er wurde vom Notarzt erstversorgt und anschließend vom Weißen Kreuz Bozen ins Krankenhaus Bozen gebracht. Im Einsatz stand auch die Stadtpolizei.

Zwei weitere Unfälle in Bozen

Zur gleichen Zeit mussten die Einsatzkräfte auch zum Kreisverkehr, der die Siemensstraße und die Voltastraße verbindet, ausrücken. Auch hier waren ein Motorrad und ein Pkw zusammengeprallt. Auch bei diesem Unfall zog sich eine Person Verletzungen zu, das Rote Kreuz kümmerte sich um die Person.

Kurze Zeit zuvor waren in der Schlachthofstraße 3 Pkw in einen Auffahrunfall verwickelt gewesen. Hierbei soll sich eine Person leichte Verletzungen zugezogen haben, das Rote Kreuz versorgte die Person.

stol

stol