Sonntag, 17. Mai 2015

Schwerer Unfall nahe Kaltern fordert fünf Verletzte

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagnachmittag auf der Kalterer Weinstraße ereignet. Ein Motorrad war in eine Gruppe Radfahrer gekracht.

Foto: DLife
Badge Local
Foto: DLife

Zum Unfall kam es gegen 16.40 Uhr nahe St. Josef am See: Auf der Kalterer Weinstraße, Richtung Tramin, an der Kreuzung zu Auer hatte eine Gruppe Radfahrer angehalten, um die Verkehrsschilder zu prüfen.

Ein Motorradfahrer, der von Tramin in Richtung Kaltern unterwegs war, bemerkte die Gruppe wohl zu spät: Ersten Informationen zufolge nahm er ein Bremsmanöver vor, verlor dabei vermutlich die Kontrolle über die Maschine. Das Motorrad schlitterte seitlich auf die Radfahrer zu und krachte in die Gruppe. 

Vier Radler eingeliefert

Fünf Radler, allesamt Südtiroler, zogen sich Verletzungen zu: Sie klagten über Schmerzen im Brustbereich, an Oberschenkel und Knöchel und über Atemprobleme.

Zwei Frauen erlitten erhebliche Verletzungen: die eine eine Oberschenkelfraktur, die andere ein Thoraxtrauma, eine offenen Bruch des Sprunggelenks sowie eine Gehirnerschütterung. Drei Männer wurden mittel bis leicht verletzt.

Das Weiße Kreuz Neumarkt, das mit einem Rettungstransportwagen als auch mit einem Krankentransportwagen im Einsatz stand, lieferte zwei Verletzte ins Bozner Krankenhaus ein. Das Weiße Kreuz Überetsch brachte eine dritte Person mit dem Rettungstransportwagen ins Spital, der Rettungshubschrauber Pelikan 1 übernahm den Transport des vierten Verletzten. Die fünfte Person, die ebenfalls leichte Verletzungen davongetragen hatte, musste nicht eingeliefert werden. 

Neben dem Weißen Kreuz Neumarkt und Überetsch stand auch der Organisatorische Leiter aus Bozen an der Unfallstelle im Einsatz.

Kreuzung komplett gesperrt

Für die Dauer des Einsatzes wurde die Kreuzung komplett gesperrt. Verkehrsbehinderungen in alle drei Richtungen waren die Folge. Die Ermittlungen zum Unfallhergang haben die Carabinieri aufgenommen.

stol

stol