Montag, 25. April 2022

Schwerer Verkehrsunfall in Tramin – Fahrer wie durch ein Wunder unverletzt

Auf der Nacht auf Montag kurz vor Mitternacht ereignete sich auf der Landesstraße zwischen Tramin und Auer ein schwerer Verkehrsunfall. Auf der Höhe der Moosbar, beim Kreisverkehr, rammte ein PKW mehrere Straßenschilder, geriet auf die gegenüberliegende Fahrbahn, überschlug sich und blieb im Straßengraben seitlich liegen.

Der PKW rammte mehrere Straßenschilder, geriet auf die gegenüberliegende Fahrbahn, überschlug sich und blieb im Straßengraben seitlich liegen. - Foto: © Jürgen Geier/FF Tramin

Sofort eilten die Helfer des Weißen Kreuzes Unterland, die Freiwillige Feuerwehr Tramin sowie die Carabinieri zum Unfallort.



Wie durch ein Wunder blieb der Fahrer unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr leuchtete die Unfallstelle aus, sicherte die Straße, baute einen Brandschutz auf und half bei der Bergung des Fahrzeuges.

Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.

Foto: © Jürgen Geier/FF Tramin



Die Freiwillige Feuerwehr Tramin stand mit rund 20 Mann und dem Kommandofahrzeug, Rüstfahrzeug sowie Tanklöschfahrzeug vor Ort.

stol

Alle Meldungen zu:

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden