Sonntag, 14. Januar 2018

Schweres Erdbeben vor der Küste Perus

Vor der Küste von Peru hat sich ein schweres Erdbeben ereignet. Die Stärke des Bebens vom frühen Sonntagmorgen (Ortszeit) nahe der Ortschaft Acari gab die US-Erdbebenwarte USGS vorläufig mit 7,1 an, wie es auf der Homepage hieß.

Ein Wert von 7,1 auf der Richterskala wurde in Peru gemessen.
Ein Wert von 7,1 auf der Richterskala wurde in Peru gemessen. - Foto: © shutterstock

Über Opfer oder Schäden war zunächst nichts bekannt. Acari liegt rund 460 Kilometer Luftlinie südlich der Hauptstadt Lima.

Das Pazifik-Tsunami-Warnzentrum warnte vor möglichen Tsunami-Wellen an der Küste im Umkreis von 300 Kilometern. Das Beben ereignete sich laut USGS in einer Tiefe von 12 Kilometern.

Papst Franziskus bereist vom 15. bis 21. Januar Chile und Peru. Am 18. Januar fliegt er von Chiles Hauptstadt Santiago de Chile nach Lima.

dpa 

stol