Samstag, 17. Dezember 2016

Schweres Erdbeben vor Papua-Neuguinea – Tsunami-Entwarnung

Ein schweres Erdbeben vor Papua-Neuguinea hat im Südpazifik zwischenzeitlich zu Tsunamiwarnungen geführt. Der Erdstoß hatte eine Magnitude von 7,9, wie die US-Erdbebenwarte USGS und das Geoforschungszentrum Potsdam am Samstag angaben. Berichte über Schäden oder Verletzte lagen zunächst nicht vor. Experten hatten anfangs zerstörerische Wellen befürchtet, gaben dann aber Entwarnung.

Der Erdstoß am Samstag hatte nach übereinstimmenden Angaben eine Stärke von 7,9.
Der Erdstoß am Samstag hatte nach übereinstimmenden Angaben eine Stärke von 7,9. - Foto: © shutterstock

stol