Donnerstag, 06. Oktober 2016

Schwindel beim Sprachtest aufgeflogen, 2 Männer angezeigt

Zwei Männer sollen bei der Ablegung eines Sprachtests – der Voraussetzung dafür ist, länger in der EU bleiben zu können – gehörig geschwindelt haben.

Die Polizei hat die beiden Männer angezeigt.
Badge Local
Die Polizei hat die beiden Männer angezeigt.

Der Schwindel flog vor wenigen Tagen auf: Die Leiterin eines Bozner Schulinstitutes, an dem unter anderem Italienisch-Sprachprüfungen abgehalten werden, hatte sich an die Polizei gewandt. Ein Prüfling hatte ihr eine Identitätskarte vorgelegt, an der offenbar herumgewerkelt worden war.

Die Polizei eilte zur Schule und stellte sogleich fest: Der Ausweis war tatsächlich verfälscht worden. Das Originalfoto im Ausweis war offenbar mit einem anderen überklebt worden. Die Schulleiterin erklärte daraufhin, sie habe den Mann, der das Dokument vorgelegt hatte, schon einmal hier gesehen. Er habe den Sprachtest schon bestanden, erinnerte sie sich.

Zum besseren Verständnis: Für Migranten ist die Sprachprüfung ein wichtiger Schritt. Sie gilt als Voraussetzung für das Ansuchen um eine längerfristige Aufenthaltsgenehmigung in der EU. Doch warum sollte sich ein Mann, dem Sprachtest gleich zwei Mal unterziehen?

Prüflinge „ausgetauscht“

Diese Frage beantworten die Polizisten folgendermaßen: Der Mann, an den sich die Schulleiterin erinnerte, war in Wirklichkeit nicht ein 26-jährige Kosvare, wie im Ausweis angegeben, sondern ein 20-jähriger Serbe. So steht es in einem Pressebereicht, den die Polizei am Donnerstag an die Medien schickte. Der 20-Jährige ist den Beamten bereits bekannt: wegen Schlägereien, Diebstahl, Hehlerei und Körperverletzung. Zudem war er bereits einmal mündlich verwarnt worden.

Die Polizei machte auch den Kosovaren ausfindig. Dieser habe, so schreiben die Beamten, in einem ersten Moment angegeben, nichts über den mutmaßlichen Schwindel zu wissen. Wie sich herausstellte, konnte der Mann allerdings kein Italienisch. Die Beamten gehen also davon aus, dass der Serbe die Prüfung anstelle des Kosovaren hätte ablegen sollen.

Beide Männer wurden angezeigt. Zudem prüfen die Ermittler nun, ob der Serbe bereits früher Sprachtests für andere Migranten abgewickelt habe.

stol

stol