Mittwoch, 28. Oktober 2015

Scotland Yard fährt Suche nach Maddie zurück

Bei der Suche nach der vor siebeneinhalb Jahren verschwundenen Maddie McCann zieht die britische Polizei die meisten Ermittler ab.

Maddie McCann Fotosimulation
Maddie McCann Fotosimulation - Foto: © APA/EPA

Das Team werde von 29 auf vier Beamte reduziert, teilte Scotland Yard am Mittwoch mit. Die Suche werde aber fortgesetzt.

Madeleine McCann war am 3. Mai 2007 kurz vor ihrem vierten Geburtstag aus der Ferienwohnung der Familie im Süden Portugals verschwunden, während ihre Eltern in einem Restaurant in der Nähe zu Abend aßen. Die Polizei vermutet eine Entführung als Hintergrund, schließt aber auch andere Möglichkeiten nicht aus.

Die britische Polizei hatte erst im Juli 2013 offiziell Ermittlungen zu dem mysteriösen Fall eingeleitet. Kurz danach nahm auch die portugiesische Polizei ihre im Jahr 2008 nach 14 Monaten eingestellten Ermittlungen wieder auf. „Die portugiesische Polizei bleibt der Hauptermittler, unser Team wird sie weiterhin unterstützen“, erklärte Scotland Yard am Mittwoch.

apa/afp

stol