Montag, 26. Februar 2018

Seiser Alm: 17-Jähriger stürzt 7 Meter von Sessellift

Auf der Seiser Alm ist es am späten Montagnachmittag gegen 17.15 Uhr zu einem schweren Freizeitunfall gekommen.

Beide Pelikan- Rettungshubschrauber standen im Einsatz. - Foto: Carabinieri
Badge Local
Beide Pelikan- Rettungshubschrauber standen im Einsatz. - Foto: Carabinieri

Ein 17-Jähriger aus Seis stürzte 7 Meter tief vom Sessellift „Goldknopf“, der wegen des starken Windes stillstand. Dabei zog sich der Jugendliche schwere Verletzungen in Form eines Polytraumas zu.

Der Rettungshubschrauber Pelikan 1 übernahm die Erstversorgung, da er gerade in der Nähe des Unglücks bei einem weiteren Freizeitunfall im Einsatz stand. Da er aber bereits einen  Patienten an Bord hatte, übernahm der Rettungshubschrauber Pelikan 2 den Transport des jungen Einheimischen ins Krankenhaus von Bozen.

Der Jugendliche schwebe nicht in Lebensgefahr und sei die ganze Zeit ansprechbar gewesen, teilten die Einsatzkräfte auf Nachfrage mit.

An der Unfallstelle befanden sich auch die Bergrettung von Seis. Die Carabinieri ermitteln zum Unfallhergang.

stol

stol