Dienstag, 12. Juli 2016

Seiser Alm: Wanderinnen vom Blitz getroffen

Am Dienstagnachmittag sind zwei deutsche Urlauber beim Wandern vom Blitz getroffen worden.

Ein Blitz hat am Dienstagnachmittag zwei Wanderinnen getroffen.
Badge Local
Ein Blitz hat am Dienstagnachmittag zwei Wanderinnen getroffen. - Foto: © shutterstock

Die beiden Schwestern aus Deutschland, eine 33 Jahre, die andere 34 Jahre alt, sollen gegen 17 Uhr von Kompatsch Richtung Hotel Panorama gewandert sein, als dort ein sehr heftiges Gewitter niederging. Dabei soll ein Blitz in der Nähe der beiden eingeschlagen und diese getroffen haben. Augenzeugen schlugen Alarm, worauf der Bergrettungsdienst Seis, das Weiße Kreuz Seis und der Rettungshubschrauber Aiut Alpin alarmiert wurden.

Teilweiser Gedächtnisverlust

Die Urlauberinnen wurden regungslos aufgefunden. Beide sollen einen Schock und einen teilweisen Gedächtnisverlust erlitten haben. Eine der zwei Frauen erlitt zudem scheinbar Verbrennungen zweiten Grades im Brust-, Bauch- und Beinbereich. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurden die zwei Frauen mit schweren und mittelschweren Verletzungen ins Bozner Krankenhaus geflogen. Laut Rettern sollen die zwei Frauen noch Glück im Unglück gehabt haben, der Blitzeinschlag hätte noch weitaus schlimmere Folgen haben können.

stol

stol