Mittwoch, 06. Februar 2019

Seit Beginn der Grippe-Saison: 39 Tote in Italien

Die Grippewelle erreicht in Italien gerade ihren Höhepunkt. Das Grippe-Virus hat seit Beginn der Grippe-Saison in Italien 39 Todesopfer gefordert.

Die Grippewelle hat in Italien ihren Höhepunkt erreicht. - Foto. Apa/Dpa
Die Grippewelle hat in Italien ihren Höhepunkt erreicht. - Foto. Apa/Dpa

832.000 Grippefälle gab es allein in den vergangenen 7 Tagen. Die Grippewelle erreicht somit in Italien gerade ihren Höhepunkt. Dies berichtet die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Mittwoch und nimmt Bezug auf die Daten des Obersten Gesundheitsinstituts (ISS).

Seit Beginn der Grippe-Saison seien 4.478.000 Italiener am Grippe-Virus erkrankt. Bei 191 der Betroffenen wurde ein sehr schwerer Krankheitsverlauf verzeichnet, 39 seien am Virus gestorben.

stol

stol