Montag, 15. Mai 2017

Sellajoch im Sommer für „normale“ Fahrzeuge gesperrt

Diesen Sommer wird das Sellajoch an 9 Tagen, immer Mittwochs, nur nachhaltig erreichbar sein.

Der Sellapass bleibt im Sommer für 9 Mittwoche für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor gesperrt. - Foto: sch
Badge Local
Der Sellapass bleibt im Sommer für 9 Mittwoche für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor gesperrt. - Foto: sch

Im Juli und August ist die Passstraße aufs Sellajoch jeweils am Mittwoch von 9 bis 16 Uhr für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor gesperrt.

Auf den Straßen unterwegs sein dürfen dann nur mehr elektrobetriebene Fahrzeuge, Fahrräder und Fußgänger sowie die Busse des öffentlichen Personennahverkehrs und die Materialtransporter der Steinbrüche.

„Damit verringern wir die CO2-Emissionen und leisten einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung unserer sensiblen Natur- und Bergwelt und zum Schutz des UNESCO-Weltnaturerbes, für das wir eine besondere Verantwortung tragen“, unterstreicht Umweltlandesrat Richard Theiner. 

Weitere ähnliche Aktionen geplant

Auf den Dolomiten-Pässen verkehren pro Jahr 1,2 Millionen Fahrzeuge. Natürlich reiche diese Maßnahme nicht und es sollen weitere folgen, aber es sei ein Signal, so Theiner. Für das Sellajoch jedenfalls gibt es diesen Juli und August bereits abgestimmte Aktionen. Als konkrete Schritte nannte Mussner den Ausbau der Busverbindungen auf den Dolomitenpässen.

An diesen Tagen wird es ein lebendiges Kultur-und Kulinarik-Programm geben.

lpa

stol