Dienstag, 07. Juli 2015

Senior fährt Fußgängerin an und stirbt an Schock

Ein 87 Jahre alter Autofahrer hat in Coburg im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken eine Fußgängerin angefahren und ist daraufhin an einem Schock gestorben.

Nach dem Unfall starb der Mann am Schock.
Nach dem Unfall starb der Mann am Schock.

Der Rentner hatte die 80-Jährige am Dienstag beim Abbiegen angefahren. Die Frau stürzte und erlitt eine schwere Kopfverletzung.

„Nachdem der sichtlich geschockte Rentner sein Fahrzeug zunächst verlassen hatte, stieg er anschließend wieder ein, fuhr wenige Meter und brach am Steuer seines Wagens zusammen“, schilderte die Polizei.

Der Notarzt konnte den 87-Jährigen nicht wiederbeleben. Die verletzte Fußgängerin wurde in einem Krankenhaus behandelt.

dpa

stol