Mittwoch, 07. Februar 2018

Sensibilisierung gegen Menschenhandel in Bozen

Um auf moderne Formen der Sklaverei und den weltweit wachsenden Menschenhandel aufmerksam zu machen, organisieren die Diözese Bozen-Brixen und das Projekt „Alba“ eine dreitägige Veranstaltung in Bozen. Anlass ist der vierte internationale Weltgebetstag gegen Menschenhandel am 8. Februar.

Moderne Sklaverei ist ein Verbrechen, das vor allem im Zusammenhang mit der Migration immer stärker an Bedeutung gewinnt.
Badge Local
Moderne Sklaverei ist ein Verbrechen, das vor allem im Zusammenhang mit der Migration immer stärker an Bedeutung gewinnt. - Foto: © shutterstock

stol