Sonntag, 30. September 2018

September geht sonnig zu Ende

Der September hatte in diesem Jahr die gesamte Bandbreite an Temperaturen zu bieten: Von sommerlich heiß bis winterlich frostig war in den vergangenen 30 Tagen alles dabei. Am morgigen 1. Oktober wird es wieder kühler - und nasser.

Sonnenaufgang über der Schwemmalm am letzten Septembertag 2018. - Foto: Webcam Schwemmalm
Badge Local
Sonnenaufgang über der Schwemmalm am letzten Septembertag 2018. - Foto: Webcam Schwemmalm

„Der September ist ein typischer Übergangsmonat zwischen den Jahreszeiten. Manchmal kann er noch richtig sommerlich sein (so wie heuer), manchmal aber auch schon herbstlich (so wie im vergangenen Jahr)“, weiß Landesmeteorologe Dieter Peterlin.

Der September geht als warmer, äußerst sonniger und trockener Monat in die Geschichte ein. Geregnet hat es nur wenig, der nächsten Regen fällt laut dem Wetterexperten erst am morgigen Montag.

Insgesamt gab es in den vergangenen 30 Tagen um 20 bis 40 Prozent weniger Niederschlag als im Durchschnitt.

Am Montag sinkt die Schneefallgrenze auf 1800 bis 1300 Meter, am tiefsten fällt er am Hauptkamm. „Danach wird es aber schon wieder gleich besser, die restliche Woche verläuft trocken“, verspricht Peterlin.

Die Tage lassen noch Sommerfeeling im Herbst aufkommen. Ein Touristenglück, wie eine Umfrage des Beitrages der Sendung von „Südtirol Heute“ am Großen Montiggler See beweist.

stol

stol