Donnerstag, 17. März 2016

Sex mit Buben - Grödner festgenommen

Ein Schlag gegen einen Pädophilenring gelang den Ordnungshütern in Brescia. Und mittendrin ein Grödner.

Archivbild
Badge Local
Archivbild - Foto: © LaPresse

Begünstigung der Prostitution mit Minderjährigen und der Besitz von Kinderpornos: Die Vorwürfe, welche die Staatsanwaltschaft Brescia gegen sieben Männer erhebt sind hart. 

Betroffen sind laut italienischen Medienberichten Matteo Parenti, (39), Enrico Caniggia (57), Edilberto Rinaldi (39), Davide Perini (42), Guido Zanetti (55) und Ivo Amendolagine (66), allesamt aus Brescia. 

Zudem stehe der 40-jährige Killian Plattner im Visier der Staatsanwaltschaft. Plattner stammt aus St. Ulrich in Gröden. Er befindet sich derzeit in Untersuchungshaft im Hausarrest.

Die Verdächtigen sollen sich untereinander nicht kennen. Ihre einzige Verbindung soll der bezahlte Sex mit den selben Minderjährigen sein. 

Zwei Burschen im Alter von 16 und 17 Jahren sollen in einschlägigen Internetforen ihre Dienste angeboten haben. Die Verdächtigen sollen diese angenommen haben. 

Killian Plattner wird vorgeworfen im Frühjahr 2015 Sex mit dem Minderjährigen in seinem Auto gehabt zu haben. Er soll 100 Euro dafür bezahlt haben. Zudem soll der Grödner via Smartphone Nacktfotos vom Burschen bekommen haben. 

stol 

stol