Donnerstag, 21. Juli 2016

Sexten: Bergsteigerin bei Steinschlag verletzt

Eine 45-jährige Bergsteigerin aus Auronzo ist am Donnerstagnachmittag beim Aufstieg auf die Elferspitze mittelschwer verletzt worden.

Das herbeigerufene Team des Aiut Alpin leistete die Erstversorgung.
Badge Local
Das herbeigerufene Team des Aiut Alpin leistete die Erstversorgung.

Sie war mit 2 anderen Bergsteigern aus Auronzo gegen 15.45 Uhr unterwegs in Richtung Biwakschachtel, um dort zu biwakieren. Bei einem Gewitter lösten sich plötzlich Steine. Diese trafen die Frau, die daraufhin einige Meter abstürzte.

Die Bergsteigerin brach sich das Bein und verletzte sich auch an der Schulter. Die beiden  anderen Bergsteiger blieben hingegen unverletzt. Sofort wurde Alarm geschlagen.

Das herbeigerufene Team des Aiut Alpin leistete die Erstversorgung und zog die Verletzte mit der Seilwinde hoch. Die 45-Jährige wurde ins Krankenhaus von Bruneck geflogen. Ihre beiden unverletzten Bergkameraden wurden vom Aiut Alpin zur Zsigmondyhütte gebracht – von dort stiegen sie dann in Begleitung zu Fuß ab.

stol/hof

stol