Samstag, 09. November 2019

Show zum Mauerfall am Brandenburger Tor

Mit einem Klassiker der DDR-Rockmusik hat die Bühnenshow am Brandenburger Tor zum 30. Jahrestag des Mauerfalls begonnen.

In  Anspannung erwartet  zahlreiche Zuschauer den Beginn der Show zum 30. Jahrestag des Mauerfalls am Brandenburger Tor.
In Anspannung erwartet zahlreiche Zuschauer den Beginn der Show zum 30. Jahrestag des Mauerfalls am Brandenburger Tor. - Foto: © APA/afp / TOBIAS SCHWARZ

Dirk Michaelis (58) präsentierte am Samstagabend vor Zehntausenden von Zuhörern rund um das Berliner Wahrzeichen seine Rockballade „Als ich fortging“.

Der im Jahr des Mauerbaus in Chemnitz geborene Sänger und frühere Frontmann der Rockband Karussell hatte das Lied schon als Jugendlicher komponiert und 1987 veröffentlicht.

Lied gilt als „Wendehymne“


Die Zeile „Nichts ist unendlich, so sieh das doch ein“ bezogen in den letzten Monaten der DDR viele auf die politischen Entwicklungen im Land und auf die Tausenden von DDR-Bürger, die ihm den Rücken kehrten und in den Westen gingen. Das Lied gilt seitdem als „Wendehymne“.


Auf dem Programm der Bühnenshow standen am Abend noch zahlreiche weitere Künstler, darunter die Sängerin Anna Loos. Die Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Daniel Barenboim sollte Ludwig van Beethovens „Schicksalssinfonie“ spielen.

dpa

Schlagwörter: