Sonntag, 7. Februar 2021

Siamesische Zwillinge aus dem Jemen werden in Amman operiert

1,5 Monate nach ihrer Geburt sind siamesische Zwillinge aus dem Bürgerkriegsland Jemen zur Operation nach Jordanien geflogen worden. In einem Krankenhaus in der jordanischen Hauptstadt Amman sollen sie getrennt werden, wie das UNO-Kinderhilfswerk UNICEF am Samstag mitteilte. Die Zwillinge seien bei den Chirurgen in Amman in guten Händen. Nach der Operation sollen sie nach Sanaa zurückkehren.

Die Gesundheitsversorgung ist in vielen Teilen Jemens komplett zusammengebrochen.









apa

Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





powered by